Bewegung im Winter: Gesund das Jahr 2022 beenden

Sport im Winter ist gesund für Körper und Geist. Am besten macht man mit dem weiter, was man über das ganze Jahr regelmäßig getan hat. Wer keine Routine hat, braucht nicht auf das neue Jahr zu warten, denn gute Vorsätze werden bekanntlich weniger oft eingehalten, als uns lieb ist.

 

Schwimmen, Fitnessstudio, Yoga, Nordic Walking, Wandern, Tennis und warum nicht auch Laufen – wir wissen, dass wir eigentlich keine Ausreden haben, wenn es darum geht, in der dunklen Jahreszeit fit zu bleiben. Das verlangt vermutlich bei den meisten Menschen etwas mehr Selbstdisziplin ab, lohnt sich aber bestimmt. Denn gerade im Winter ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken und den Winterblues durch Bewegung zu entkräften. Und ja, Sport und Fitness sind auch gut für den Aufbau von Resilienz und mentaler Stärke.

 

Tipps für Trainings im Winter

Ganz gleich, für welche Sportart Sie sich entschieden haben: Es ist wichtig, dass Sie die Muskeln gut aufwärmen und dehnen, bevor Sie mit der eigentlichen Sporteinheit beginnen. Das gilt auch für Indoor-Sportarten, weil die Hallen zwar warm sind, wir aber von außen kommen und unsere Muskeln kalt sind. So vermeiden Sie Muskelverspannungen oder gar Verletzungen.

 

Gut gekleidet – Schicht für Schicht

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Bekleidung. Im Winter sind die Temperaturschwankungen besonders groß. Daher ist es ratsam, für alle Fälle gut gekleidet zu sein. Das gelingt am besten nach dem Zwiebelprinzip, also in Schichten. Dabei sollten Kopf, Füße und Hände gut bedeckt sein, weil über diese Körperteile am meisten Wärme verlorengeht. Atmen Sie möglich durch die Nase ein und durch den Mund aus. 
 
Wieviel Kleidung zu viel ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, weil jeder ein individuelles Temperaturempfinden hat, das berücksichtigt werden sollte. Wichtig ist, direkt nach einer Belastung die Kleidung sofort zu wechseln. In den ersten 30 Minuten nach einer Sporteinheit ist das Immunsystem nämlich besonders angreifbar. Besser für den Körper ist es zudem, tagsüber zu trainieren. Wenn das nicht möglich ist, dann sollten Sie darauf achten, dass Sie in der Dunkelheit reflektierende Sportkleidung und Schuhe tragen, idealerweise auch reflektierende Bänder.

Die Kälte hat jedoch nicht nur Nachteile: Temperaturwechsel und frische Luft stärken das Immunsystem – genauso wie die Wechselduschen. Saisonales Bio-Gemüse und Obst – natürlich am besten aus der Region – sowie eine ausgewogene, vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung unterstützen Ihr Wohlbefinden zusätzlich und halten Krankheitserreger fern.
 
Sauna und Relax – ein besonderes Wintergeschenk
Was gibt es Schöneres nach einer Sporteinheit, als die Seele bei einem entspannten Saunagang baumeln zu lassen. Die Wärme regt den Kreislauf an, gleichzeitig sorgen verschiedene Aromaaufgüsse für Entspannung und helfen, die Trägheit zu überwinden, von der viele von uns in der kalten Jahreszeit betroffen sind.
 
Bewegung ist gut – die Gesundheit steht allerdings an erster Stelle. Vor allem wenn Sie Lungenerkrankungen hatten, sollten Sie sich ärztlichen Rat holen, bevor Sie im Winter Outdoor-Sport betreiben. Für alle aber gilt, dass besonders bei frostigen Temperaturen intensives Training nicht mehr zu empfehlen ist – Ihre Bronchien werden es Ihnen danken.

 

Unsere Angebote für Ihre Fitness im Winter

Nahrungsergänzungsmittel wie pflanzenbasierte Proteinpulver sind bekanntlich kein Ersatz für gesunde Ernährung, können jedoch den Körper in den Wintermonaten unterstützen und Ihr Sportprogramm zusätzlich in Schwung bringen.
 
Nachhaltige (Outdoor-)Kleidung finden Sie bei unseren Online-Partnern Waschbär, avocadostore, hessnatur oder Living Krafts. Angebote für kraftspendende Aktivurlaub-Packages oder für Wellness-Wochenenden bieten unsere teilnehmenden Bio-Hotels.
 
Am besten also nicht erst auf den Skiurlaub warten, um in die Gänge zu kommen! Sommersportler werden im Winter gemacht, denn dann legen sie die Grundlage für eine gute Sommersaison. Und diese kommt ganz bestimmt.


Wir Gutes Gelingen und ein frohes neues Jahr!

Loved this? Spread the word


Mehr wissenswertes

Gesund durch den Winter: Wärmende Lebensmittel

Mehr dazu

Worauf achten beim Adventskalender-Kauf

Mehr dazu

Bio-Baumwolle und achtsamer Mode-Konsum

Mehr dazu

Apps zum nachhaltigen Konsum

Mehr dazu